René Steinberg

"Mehr als zwei Stunden wie im Fluge vorbei. Voller Humor, von guter Intelligenz, hervorragendem Spiel und toller Bühnenpräsenz gezeichnet" (Rheinische Post)

Rene Steinberg ist sehr vielen Menschen rein „stimmlich“ bekannt. Denn er macht seit über 15 Jahren, Satire, Glossen und Comedy im Radio – unter anderem „die von der Leyens“ bzw. den Tatort mit Til, Herbert und Udo, bei WDR 2 oder die „Beklopptheiten der Woche bei WDR 5.

Zehntausende Besucher sahen ihn bei der WDR-Bühnenshow „Lachen Live“, mit der er mehr als 5 Jahre in ganz NRW unterwegs war. Mit seinem ersten Soloprogramm gewann er ab 2012 aus dem Stand mehrere Kleinkunstpreise und war unter anderem nominiert beim Kleinkunstfestival der Wühlmäuse in Berlin.

Nun legt er nach und zeigt mit seinem zweiten Solo „Gebt dem Unsinn das Kommando!“, dass er seinen ganz eigenen Stil nachhaltig ausgebaut hat: schnell, fröhlich, puppenlustig und mit einem Witz versehen, der sich erst auf dem zweiten Blick auch mal als beißender Spott entlarvt. Sein neues Soloprogramm "Irres ist menschlich" hat im November Premiere gefeiert.

Oder wie Steinberg meint: „Kritikfähigkeit ist enorm wichtig, aber wo steht geschrieben, dass Kritik mit erhobenem Zeigefinger und sauertöpferischer Miene vorgetragen werden muss?“

Er gewann u.a. den „Herborner Schlumpeweck“, den „Rostocker Koggenzieher“ und die „Lüdenscheider Lüsterklemme“.